Charly Krenn
Telefon: 0221- 27 66 999- 25
charly.krenn(at)rubicon-koeln.de

 


Julian Fischer
Telefon: 0221- 27 66 999- 53
julian.fischer(at)rubicon-koeln.de

Allgemein
Die Landeskoordination „Vielfalt statt Gewalt“ bietet psychosoziale Beratung und Begleitung für LSBT*I*Q Menschen an, die von Gewalt betroffen sind oder waren. Gemeinsam besprechen wir in diesem Rahmen, welche Unterstützung Sie benötigen und wie wir Sie dabei bestmöglich begleiten können.

An wen richtet sich die Beratung?
An alle Personen, unabhängig davon ob

  • Sie lesbisch, schwul, bi-, pan-, asexuell, trans* und/oder inter* sind oder sich auf andere Weise der queeren Community zugehörig fühlen
  • Die Gewalt schon länger zurückliegt, angedroht wird oder noch stattfindet
  • Sie Anzeige erstatten möchten oder nicht
  • Die Gewalt im öffentlichen Raum, im Internet, zuhause, beim Dating oder in der Szene stattfindet
  • Die Gewalt sich verbal, psychisch oder physisch äußert
  • Die Täter*innen queer sind oder nicht
  • Sie selbst Betroffene*r, Zeug*in oder Unterstützer*in sind
  • Andere Menschen Ihnen zustimmen, dass Sie Gewalt erlebt haben oder nicht

.. wir glauben Ihnen und hören zu.

Welche Themen werden in der Beratung besprochen?
Sie können jedes Thema mitbringen, das Sie als gewaltvoll empfinden. Häufig besprochene Themen sind beispielsweise

  • Queerfeindliche (z.B. trans*feindliche) Anfeindungen im öffentlichen Raum oder in der Nachbar*innenschaft
  • Hate Speech und Beschimpfungen im Internet
  • Gewalt in queeren Beziehungen
  • Sexualisierte Gewalt oder Belästigung
  • Angedrohte Gewalt durch soziales Umfeld, anonyme Täter*innen oder durch Familie (z.B. Zwangsheirat)
  • (Cyber-) Stalking

Zusätzlich bieten wir:

  • Beratung bei Anzeigenerstattung
  • Unterstützung bei Diskriminierungserfahrungen im Strafprozess oder in der Anzeigeaufnahme

Wie läuft eine Beratung ab?
In einem vertraulichen Rahmen dürfen Sie so viel erzählen, wie Sie möchten. Niemand wird Sie drängen mehr zu sagen, als Sie wollen. Gemeinsam besprechen wir Möglichkeiten, wie Sie mit der Situation umgehen können und was Sie jetzt brauchen. Die Beratung ist kostenlos und kann auf Deutsch oder Englisch geführt werden. Bei Bedarf an weiteren Sprachmittler*innen, sprechen Sie uns gerne an.

Wie werden Termine vereinbart?
Sie können uns eine Mail schreiben, um entweder einen Beratungstermin hier im rubicon oder eine Videoberatung zu vereinbaren.

Ansonsten bieten wir auch jede Woche telefonische Sprechzeiten an:

Dienstag              16:00 – 18:00 Uhr
Donnerstag         10:00 – 12:00 Uhr

Tel: 0221 27 66 999 6